Weber Druck+Display

Green-Line - Werbemittel ohne Kunststoffe

Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie bieten wir unter dem Label „WEBER Green Line“ verschiedene POS-Werbemittel auch ohne Einsatz von Kunststoffen als Bedruckstoff an.  Abhängig vom Einsatzzweck werden dabei besonders hochwertige Kartonagen anstelle von Kunststoffen als Bedruckstoff eingesetzt. Ferner erreichen wir durch den Einsatz besonderer Klebstoffe und Lacke eine ausreichende Langlebigkeit der Produkte, so dass diese zumindest für kurz- und mittelfristige Einsätze am POS hinreichend robust sind. Ergänzend lassen sich die Produkte der „WEBER Green Line“, wie alle unsere Produkte, auf Wunsch klimaneutral stellen und die entstandenen CO² Emissionen kompensieren.

Magnettafel Deka

Welche Vorteile haben Werbemittel auf Kartonbasis?

Da alle Produkte der „WEBER Green Line“ im Kern auf einer Kartonbasis hergestellt werden, lassen sich diese einfach und umweltschonend entsorgen. Auch stammen die Rohstoffe für die Bedruckstoffe aus einer nachhaltigen Forstwirtschaft (FSC bzw. PEFC zertifiziert). Speziell im Bereich von kürzeren und mittleren Einsatzdauern kann diese Nachhaltigkeit eventuelle Nachteile bei der Langlebigkeit kompensieren.

Welche Nachteile besitzen Werbemittel auf einer Kartonbasis anstelle einer Kunststoffbasis?

Kunststoffe und Folien besitzen im Vergleich zu Papier und Karton robustere Eigenschaften im Bereich von Reißfestigkeit, sowie bei der Resistenz gegen Schmutz und Feuchtigkeit. Eigenschaften, die gerade bei hoher Beanspruchung am POS relevant sind. Deswegen bieten wir parallel auch nach wie vor diese Produkte auf einer Kunststoff- und Folienbasis an und empfehlen diese bei längeren Einsatzdauern im Rahmen eines verantwortungsvollen Einsatzes auch.

Welche Produkte sind im Rahmen der „WEBER Green-Line“ erhältlich?

 

Sehr gerne lassen wir Ihnen Muster der Produkte zukommen und laden Sie ein, diese auf den von Ihnen vorgesehen Einsatzzweck hin zu testen. Unsere Kundenberater stehen gerne zur Ihrer Verfügung.