Weber Druck+Display

Crossmediale Werbemittel mit NFC-Chips

Schreibtischunterlage Topmodel

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, klassische Werbemittel wie Mousepads oder Schreibtischauflagen mittels NFC-Technologie zu erweitern und das Werbemittel somit crossmedial über das Produkt hinaus zur Kundenbindung oder Kundenaktivierung einzusetzen.

 

Speziell im Bereich von Mousepads, Schreibtischauflagen, Coastern (Untersetzern) aber auch als integrierter Bestandteil z.B. in einem Thekendisplay am POS lassen sich NFC-Chips perfekt einsetzen und schaffen somit einen Mehrwert für Ihr Produkt.

 

Wie funktionieren diese Werbemittel?

 

Die kleinen, etwas 40 mm großen NFC-Etiketten werden unsichtbar im Produkt verarbeitet. Die sogenannten NFC-Tags werden im Vorfeld mit einer Aktion beschrieben. Wir an diese Stelle ein mobiles Endgerät mit aktivierter NFC Schnittstelle aufgelegt, wird automatisch die im Tag gespeicherte Aktion ausgeführt. Dies kann typischerweise der Aufruf einer speziellen Webseite/Landingpage sein auf dem der Nutzer sich z.B. zusätzliche Produktinformationen beschaffen kann, Produkte bestellen kann oder an einem Gewinnspiel teilnehmen kann. Somit kann der Konsument gleich mit Ihnen in Kontakt treten. Ein „Call for Action“ kann als umgehend oder mehrfach umgesetzt werden und je nach Einsatzzweck zu einer engeren Kundenbindung führen.

 

Vorteil der NFC-Technologie im Vergleich zu einem QR-Code liegt darin, dass keine gesonderte App gestartet werden muss worin ansonsten ein Nutzungshemmnis bestehen würde. Die gleiche Technologie wird im Bereich des kontaktlosen Bezahlen mit Ihrer EC/Kreditkarte oder Ihrem Mobiltelefon eingesetzt.

 

Brauche ich dafür ein spezielles Endgerät/Mobiltelefon?

 

In der Regel besitzen die meisten Android-Mobilgeräte ab dem mittleren Preissegment diese Funktion, wenn sie nicht älter als 5 Jahre sind. Apple stattet seine iPhones seit der Generation 7 mit einem für diese Zwecke nutzbaren Chip aus.